Kann ich mich trotz Soja-Allergie vegetarisch/vegan ernähren?

In Sojaprodukten befinden sich keine Nährstoffe, die man nicht auch über andere pflanzliche Produkte abdecken könnte. Eine ausreichende Proteinversorgung ist auch über eine abwechslungsreiche pflanzliche Ernährung ohne Soja gegeben. Auch alle Vitamine und Mineralstoffe, die in Soja enthalten sind, können über eine abwechslungsreiche sojafreie Ernährung gut abgedeckt werden. 

Bei Pflanzenmilch und -sahne raten wir gerne, sich intensiv durchzuprobieren – in Bioläden und online finden Sie neben Sojagetränken und den klassischen Getreidemilchsorten auch vielleicht besser verträgliche Reis- oder Mandelmilch und -sahne. Des Weiteren können Sie auch versuchen, Ihre Pflanzenmilch selbst herzustellen, z. B. aus verschiedenen Nüssen oder Hafer. Tipps dazu finden Sie hier. Natürlich ist auch Kokosmilch eine besonders cremige Alternative, die sich auch in nicht-asiatischen Gerichten und sogar im Kaffee und Smoothie verwenden lässt. Hanfmilch ist ebenso eine gute Alternative, wenn die klassischen Sorten nicht vertragen werden. Vielleicht vertragen Sie eine dieser Sorten besser?

Bei Fleischalternativen verweisen wir gern auf Seitan und neuerdings auch Lupinenprodukte sowie die eigene Herstellung von z. B. Bratlingen aus Hafer, Linsen oder Bohnen.

Auf Blogs und Webseiten erhalten Sie v. a. Rezepte: Bei Allergien und Unverträglichkeiten ist die Seite Kochtrotz sehr hilfreich und ausführlich. Dort finden Sie viele Informationen und vor allem Rezepte. Weitere empfehlenswerte Blogs sind Pures GenießenOh She Glows und Soy Free Vegan. Das Buch "Vegane Glücksküche" ist ebenfalls hilfreich, u. a. mit diesem Rezept.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.
Powered by Zendesk